DEVELOPING FUTURE LEADERS

DEVELOPING FUTURE LEADERS

PROSPECTS FOR AN EMPOWERED YOUTH IN EUROPE AND THE GULF

“We cannot always build the future for our youth, but we can build our youth for the future” (F. D. Roosevelt) – vor dem Hintergrund der hohen Jugendarbeitslosigkeit in Europa und den Golf-Staaten werden sich die Konferenzteilnehmer mit der Frage beschäftigen, wie man zur Förderung junger Menschen auf dem Weg zur Selbstverwirklichung und einer erfolgreichen Karriere beitragen kann.

Um das nötige Wissen zu vermitteln, welches ein professionelles Umfeld erfordert, sind die Zusammenarbeit und der Austausch zwischen Bildungseinrichtungen und Unternehmen unerlässlich. Während sich die Jobsuche für Berufseinsteiger in Europa aufgrund der meist erforderlichen Berufserfahrung sowie der oft nur befristeten Verträge schwierig gestaltet, liegen die Ursachen in der Golf-Region insbesondere in der geringen Erwerbsbeteiligung nationaler Arbeitskräfte und der überwiegenden Attraktivität des Staatssektors.

Neben der Vermittlung von Know-how und des Austausches praktischer Erfahrungen wird die Bedeutung einer diversifizierten Belegschaft für das Erfolgskonzept eines Unternehmens im Fokus der Diskussion stehen. Dabei wird insbesondere auch der Mehrwert weiblicher Mitarbeiter thematisiert. Auch werden junge Führungskräfte aus Europa und den Golf-Staaten die Konferenz mit ihren persönlichen Werdegängen bereichern, welche als motivierende Erfolgsmodelle dienen können. Die Konferenz bietet den Rahmen für einen Erfahrungsaustausch zwischen den Generationen beider Regionen in einer globalisierten Welt.

Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen stellt diese Veranstaltung bereits die dritte Kooperation mit dem Gulf Studies Center der Qatar University dar.